Darum zu uns

Beste Saftqualität

Ihr Obst ist unersetzbar. Um daraus den bestmöglichen Saft zu erzeugen, treffen wir besondere Vorkehrungen.

IMG_20150905_092301954Sie können bei uns Ihr Obst vor der Verarbeitung noch auf Arbeitshöhe verlesen, falls doch ein paar faulige Früchte dabei sind. Anschließend wird Ihr Obst im Wasserbad gewaschen und mit einer bewährten Rätzmühle zerkleinert. Mit unserer modernen Einbandpresse wird der Saft schonend herausgepresst.

Mit einer Zentrifuge wird danach der Satz entfernt. Das ist sinnvoll, da beim Verbrauch später der Bag-in-Box-Karton ruhig gelagert wird und sich daher viele Feststoffe sowieso am Boden des Kartons sammeln würden.

Der Saft wird mit einem Durchlauferhitzer kurzzeitig auf ca. 80°C erwärmt. Durch unsere abgestimmte Heizungsanlage können wir die Safttemperatur sehr genau zwischen 79°C und maximal 84°C halten. Manche einfacheren Anlagen erzeugen mit Temperaturen um 85°C bis 88°C bereits einen so genannten "Kochgeschmack", der den Saft merklich verändert. Auch der Verfall an Vitaminen steigt mit erhöhter Abfülltemperatur.

Die Abfüllung erfolgt direkt im Anschluss schaumfrei mit einem halbautomatischen Dosiergerät.

Müheloses Abladen

IMG_20150905_092322685_HDRÜber unsere neu gestaltete Obstannahme können Sie auch kleine Pkw-Anhänger mühelos entleeren. Die Obstannahme erfolgt über einen in den Boden eingelassenen Trog mit Förderband.

Bei kleineren Anhängern bietet es sich an, den Anhänger abzukuppeln und mit unserer Rangierhilfe von Hand an die Grube zu fahren.

Gut organisiert

Ihre Zeit ist kostbar. Daher planen wir unsere Termine sehr genau, so dass Sie in der Regel keine zusätzliche Wartezeit in Kauf nehmen müssen. Die Verarbeitungsdauer hängt stark von Ihrer Obstmenge ab, allerdings auch von der Menge des vorigen Kunden. Für eine haushaltsübliche Menge von 300 Litern können Sie meistens bereits nach weniger als 1 Stunde Ihren fertigen Saft mit nach Hause nehmen.

Falls Sie sich bei der Menge verschätzt haben und es doch ein bisschen mehr ist als im Vorfeld gedacht, schicken wir Sie nicht wieder weg sondern wir haben genug zeitliche Reserven um darauf zu reagieren. Da bei uns auch Kartenzahlung möglich ist, müssen Sie auch nicht extra zur Bank fahren um zusätzliches Bargeld zu holen.

Alternativ bieten wir Ihnen auch eine Anlieferung ohne Termin an. In diesem Fall können Sie Ihren fertigen Saft dann an einem anderen Tag wieder abholen. So müssen Sie überhaupt nicht warten.gitterboxen

Ob so oder so: Die Verarbeitung übernehmen wir für Sie. Sie müssen keine Helfer mitbringen (außer vielleicht für's Aus- und wieder Einladen).

Ökologisch

Hackschnitzel_kleinNicht nur das Obst ist bei uns ökologisch wertvoll.

Die Energie für das Erhitzen des Safts wird von einer Hackschnitzel-Heizung geliefert, die wir mit Hackschnitzeln aus heimischem, überwiegend eigenem und PEFC-zertifiziertem Waldbestand betreiben.

Sowohl auf dem Mosterei-Gebäude als auch auf unserem Wohnhaus befinden sich Fotovoltaik-Anlagen zur Erzeugung von Ökostrom.

Unsere Anlagen reinigen wir mit chlorfreien Reinigungsmitteln um die Umweltbelastung minimal zu halten.

Bio-zertifiziert

biosiegelUnser Betrieb unterliegt eigenständig dem Bio-Kontrollverfahren. Wenn Sie als Wiedervermarkter Ihren Saft bei uns fertigen lassen, kommen keine Zusatzkosten Ihrer Kontrollstelle hinzu. Lassen Sie bei einem nicht eigenständig zertifizierten Betrieb fertigen, kann Ihre Kontrollstelle einen zusätzlichen Betriebs-Audit auf Ihre Kosten durchführen. Dies ist bei uns nicht nötig, Sie erhalten eine entsprechende Bestätigung.
(Dafür ist es nötig, dass wir zertifiziertes Bio-Obst direkt nach einer Reinigung verarbeiten, i.d.R. also morgens als erstes. Bitte teilen Sie uns daher bei der Anmeldung mit, falls Sie Bio-zertifizierte Verarbeitung wünschen.)

Übrigens: Wir verarbeiten fast ausschließlich heimisches Streuobst von Privatpersonen oder Landwirten. Wir wissen daher, dass fast alles was wir verarbeiten mit gutem Gewissen die Bezeichnung "Bio" erhalten könnte. Bei der Zertifizierung geht es aber um Nachweise und spezielle Verfahrensvorschriften. Wir können daher unsere Bescheinigung der Bio-Verarbeitung nur für Obst ausstellen, das ebenfalls einer Bio-Zertifizierung unterliegt. An der Verarbeitung selbst ändert das natürlich nichts.